Archiv für den Tag: 7. September 2020

Aber da war ja noch…

…die defekte Wasserpumpe am “A.K.” Am Samstag Morgen, konnte ick alle Dealer abklappern. Leider öffnen die Ihre Pforten derzeit erst ab 8 Uhr…hmpf…das böse “C” ist wohl der Grund…okay…ob 7 oder 8 Uhr…scheinbar macht das einen Unterschied.

Dealer Nr. 1 war noch am Teile der Nachtexpresslieferung sortieren und buchen…hmpf…also zu Dealer Nr. 2…dort ähnliches Spiel. Also warten…mega…Gott hat mich leider nicht mit der Eigenschaft ausgestattet…übermäßig Geduldig zu sein.

Wir führen öfter Gespräche über das…WARUM…aber er weicht immer geschickt einer Antwort aus. Oder ick versteh sie einfach nicht…

Na gut…wegen dem bösen “C” ist ja immer noch einiges “solala” also was solls. Keep Cool dicker Mann.

Ick nutzte die Wartezeit sinnvoll und düste noch schnell zum örtlichen Gebäckwarenhersteller. Schön beim “alten” Dorfbäcker Zeuch fürs Frühstück eingeholt.

Dann gabs endlich den Kram…

…wieso da mehr als nur ne Wapu und deren Dichtungen liegt? Nunja der Kühlerschlauch kam neu weil…

…so ne Scheuerstelle Erinnerungen in mir “hoch” holte. Nämlich solche.

Also Augen auf…vorm Teile Ordern. Und genau aus dem Grund liegen da auch noch 4 Keilriemen (die standen eh schon lange auf der to do Liste) und nen Gaszug. Aber dazu später mehr.

Was macht man bevor es los geht? Richtig…Anweisungen lesen!

Tjoa…da steht schon allerhand hilfreiches in so Einbauempfehlungen. Ehrlich…wer kommt auf die Idee den Motor beim Wapu Wechsel laufen zu lassen…ich hab darüber echt ne Weile sinniert. Evtl. im tiefen und kalten Russland? Witzig war…ick hab echt überlegt ob das möglich wäre…mir kam es nur recht abenteuerlich vor die neuen Riemen drauf zu tun

Genug gealbert…los gings…

…war auch nun kein Hexenwerk…halt “sehende” Arbeit. Da mich an einem anderen meiner LKW, schon mal nen defektes Lager des Limahalters “überraschte” war ick diesmal vorbereitet.

Leider passte keiner der kompletten Spannarme…tjoa…dann halt neues Lager in den alten pressen.

Da brauch man nicht mit ner 50 to. Presse bei gehen…Schraubstock reicht. Das sieht doch wieder schigg aus.

Ein wenig Mehrarbeit hab ick mir dann auch selber verpasst…manchmal ist auch eine Langnuss nicht lang genug.

Manche würgen da nu ne Mutter drauf…ick find das funktioniert semi erfolgreich. Nen Gewindeschneider kann das besser.

Das doch wie neu. Auch am Motor sah es wieder ansehnlich aus…

Da ick selber ja kein Ing. bin…frag ick mich oft wie sowas…

…zu stande kommt. Die linke Schraube hat nen 16er Kopf, die rechte nen 17er. Warum? Der aufmerksame Schrauber wird häufig über sowas stolpern. Da muss sich doch ein Ing. was bei Gedacht haben…oder eher nicht…ganz nach Sichtweise.

Fertig…ready to Probefahrt.

Der Zeiger zeigte “kühler” an als vorher…also bevor die defekte Wapu die Arbeitsverweigerung lautstark ankündigte. Na mal beobachten das ganze.

Nu noch der Gaszug…

 

…to be continued…