Archiv für den Tag: 1. November 2020

Aus dem Archiv_3

Zwischendrin gab es etwas kleines “Schwarzes” durch´s Land zu kutschieren…

…und dann ging es an der Magnum Kühler Baustelle weiter.

Wieder so ein Beispiel für “überlange” Schrauben…euweh…

…manche Schraubverbindungen hatte ein “echter” Schrauber schon mal befummelt. Gut zu erkennen an der Kupferpaste.

Der Magnum war dann untenrum soweit “nackig”…

…das wir an alle Schraubverbindungen dran kamen, die gelöst werden mussten, um das Kühlerpaket (LLK/Motorkühler) raus zu bekommen. Nen Kumpel, der beruflich an Nutzfahrzeugen schraubt, hat tatkräftig mit angepackt.

Trotzdem war es überraschend, wie versteckt und unzugänglich, diese ganzen Schräubchen da installiert waren…schlimmer als bei Franzosen Pkw´s.

Nu also raus mit dem alten Kram…

…ick liebe meine 3. Hand. Die war auch echt nützlich, weil das Kühlerpaket dort am Haken…wog irgendwas zw. 60 und 70kg…für 2 Mann is da auch kein Platz und warum soll man es sich auch schwer machen.

Soa…da war nu jede Mensche Platz und dann wurde kurz überlegt, wer da in das Loch hinab steigt.

Da mein Kumpel nicht den Spitznamen “Digger” hat…war eigentlich klah wer von uns beiden nun Pause hat…nämlich icke.

Warum der gute Mann da rein musste? Na weil wir nicht einfach “nur” zwei Kühler erneuerten…ick bin ja so nen Freund von “was kann man denn bei der Arbeit XY noch alles gleich mit erledigen?”…also wurde der Riementrieb komplett erneuert. Beide Riemen, alle Spann und Umlenkrollen.

So wirklich nötig, wäre das noch nicht gewesen, die Riemen waren noch nicht porös und die Lager der Rollen…naja…also…jaa…ich mein…neuwertig waren die nicht mehr aber hätten noch ne Weile funktioniert…ABER…bei Nutzfahrzeugen hat so Riementrieb auch einen “Wechselintervall” und der war fast erreicht…also gleich mit erledigt…weil mit Kühler drin is das ne schlimmere Fummelei.

Dann das neue Kühlerpaket zusammen gebaut…

…und reingestopft. Danach den Ventildeckel runter und Ventilspiel ect. gecheckt.

Wer genau hin schaut wird sich vielleicht wundern…aber ja…das Ventilspiel der Einlassventile kann mit einer Schraube eingestellt werden und für die Auslassventile benötigt man Shims. Welchen Sinn und Zweck das hat…tjoa…wer von Euch das ergründet, darf es mir/uns gern mitteilen. Ich kann mir das nur so erklären…der Ingenieur der den Motor angefangen hat zu entwickeln, ist verstorben und ein anderer Ingenieur hat den Motor zu ende entwickelt.

Was mich sehr gefreut hat…der alte LLK und alle Rohre am Turbo sind innen blitzblanksauber.

Okay…der Vorbesitzer hatte nich lange vorm Verkauf noch den Turbolader erneuert…aber nach über 900tkm auf der Kurbelwelle…kann sowas auch anders aussehen.

Zum Feierabend sah der Magnum noch so aus…

…die Neuteile fallen sowas auf 🙂

 

…to be continued…