Rückblick #3

Die kleine Zugmaschine verlies mich wieder…

…ist weiterhin in guten Händen…wenn nicht gar in besseren…weil bei der aktuellen Besitzerin muss der “Kleene” keine Auflieger ziehen.

Als Mann durfte man mancherorts nicht mehr…

…dürfen…mit dem Neuzugang war der Anfang nicht leicht…

…aber auf dem Wege lernt man sich doch gleich “richtig” kennen…bei leicht erhöhten Temperaturen…

…mussten unaufschiebbare Arbeiten erledigt werden…

…die Ironie versteh nur ick, weil das hätte auch später im Jahr erledigt werden können…aber der Kunde ist König…ick liebe es, wenn die Haut die ganze Zeit so zischelt, wie die Bratpfanne beim Imbiss.

Tjoa…in einem Kurzurlaub gabs was zu basteln…

…natürlich geht so Fummelei…NIE…ohne schwere Verletzungen von statten…

…irgendwie kam mir ein weiteres Anhängsel in die Griffel…

…den wollt ick nich…

…hab ick nem anderen als Lager hingefahren…also is schon nich so, das “the Cube” sich langweilen muss.

Dann bekam “the Cube” ein upgrade…

…und ick musste ihn von Fremden befummeln lassen…hmpf…

 

 

…to be continued…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.