Woah…is der Digge…

…tot…krank…oder beides…oder isser faul…oder geht ihm der Blog am Arsch vorbei.

 

Nö…das alles nicht…einige werden nun weinen…das er noch da ist…tja…pech gehabt…müßt Ihr die VooDoo Puppe weiter beackern.

 

Der dicke is nur bissl sackig…so ein paar Gefühle hat er ja doch. Und oft kam es vor, das Leute für die ick in der “Arbeitswoche” tätig bin…sahen das ick auch am Wochenende schraubte.

Das ick das an meinem eigenen Kram tat oder das es sich evtl. auch mal um nen Notfall handelte…das war diesen Leuten nicht so recht aufgefallen…oder es war Ihnen egal.

“Wieso arbeitest Du nicht an meinem Fahrzeug weiter? Du hast gesagt am Wochenende wird nicht geschraubt…aber auf Deinem Blog sehe ich doch das Du am schrauben bist.”

Joa…wo diese Leute recht haben…WEIL…ich hab lange gegrübelt…MEIN FEHLER…liegt im Detail meiner Kernaussage. Und schon habe ich diese angepasst….”Ich schraube am Wochenende nicht mehr für Kunden”…hieß es dann.

Half trotzdem nix…und wie kommt man aus der Zwickmühle raus? Genau…man schweigt.

Nun kann es das aber auch nicht sein…okay ich geb zu…ich hatte oft auch Abends keine Lust mehr noch am PC zu hocken und auf zwang lockere Sprüche in Textform hinzuschmettern…auch das Corona Dingends macht sich hier bissl bemerkbar (nein ich bettel nicht um Spenden #lach so schlecht gehts mir nicht) größtenteils durch die Tatsache das meine Kids viel zu Hause waren und wir Eltern die Aufsicht über die Schulaktivitäten hatten, Frau Digger war auch 90% im Homeoffice…was aber nicht so gut war…weil man könnte denken…Frau Digger macht Schule mit den Kids, Ihre Arbeit nebenbei, dann noch fein Mittag für alle und der Digge kann den ganzen Tag schrauben und/oder mit einem der Lkw durchs Land fahren…

NÖ!

…teilweise hab ick Nachmittags mal kurz was in der Werkstatt gemacht…weil…ja es wird kaum einer glauben der mich kennt…ick das mit der Schule übernommen habe. Ging auch nicht anders, wenn Frau Digger eine Videokonferenz nach der anderen hat.

Und nein…Digger konnte nicht immer schön “googeln” wenn er was nicht wußte…denn dank dem langsamsten Internetanschluss….den man sich vorstellen kann…war immer wenn ick den Browser öffnete und “google” aufgerufen habe, die zarte Stimme der Frau zu hören…

“WER IST VON EUCH SCHON WIEDER IM INTERNET…MEINE VIDEOKONFERENZ SCHMIERT GERADE AB…ICH MACH DAS HIER NICHT ZUM SPASS…DAS IST WICHTIG”

…da traut “Mann” sich kein 2. mal während der Konferenz “auffällig” zu werden. hrhrhrhrhr

 

Natürlich ist das ein wenig überspitzt dargestellt und es gibt mit Sicherheit Leute denen die Corona Homeoffice und Homeschooling Zeit total locker von der Hand gegangen ist…hier war es halt nicht so easy.

Weniger arbeiten war die eine Sache…die Leute haben aber auch weniger in der Tasche. Meine Hilfsbereitschaft kann ich aber nicht ablegen (außer Arschlöchern gegenüber)…wen jemand den ich lange kenne, der immer seine Rechnung bezahlt hat, der nicht mit Sprüchen…

“Im Internet haben aber Leute gesagt das muss so und so repariert werden, wieso hast Du das anders gemacht?”

…daherlabert…mir sagt…”Du ick bin auf Kurzarbeit, kann ick auf Raten zahlen” oder “ab kommende Woche bin ick erst mal Arbeitslos” den schick ick nicht weg.

Also wird auch schon mal die Preisschraube ein wenig runter gedreht. Für “0” kann keiner Arbeiten…aber wenn runterdrehen heisst…das die Leute die ohne eigenes Verschulden in die jetzigen Situationen geraten sind, sich nach der Rep. noch Brot, Wurst und Butter leisten können…dann bin ich der letzte der nicht helfen möchte.

Nu kommt mir keiner mit dem Spruch “sollen die ihr Auto verkaufen, dann haben die Geld” joa…wer kauft 10, 15, 20 Jahre alten Kisten? Wo die Autohersteller ja schon die Abwrackaktion 2.0 am start haben? Richtig…die Exportleute…

“kaufe isch disch für 100 und du bringst misch noch auf Platz”

…kommt mir jetzt nicht mit Nazi! Nix Nazi hier…aber wenn ich wollte…wäre Diggerdorf voll mit guten gebrauchten…die blieben hier noch ne Weile stehen und wenn sich Corona wieder verpisst hat…wäre mit jedem Kfz nen guter Deal zu machen.

Aber sowas macht man einfach nicht. Ich mach es nicht…fertig.

Außerdem…hier aufn Land…nicht mit einem Kfz mobil zu sein…schränkt die Möglichkeit einen neuen Job zu finden extrem ein.

Und so sind halt auch weniger Taler in der “Spasskasse” vom Diggen und damit schaffe ich die perfekt Überleitung zu meinem nächsten Thema…(dazu später mehr, also zu dem Thema)!!

 

Man was für eine Laberei, wer es nun bis hier hin geschafft hat…was ich eigentlich aussagen wollte, nein mein Blog ist mir nicht egal und ein Danke an alle die sich meldeten und meinten “alter Du weichei…mach weiter” und ein Danke an alle die den “Spendenbutton” nutzen…ich schreibe hier nun nicht die Namen der Leute…außer es wird ausdrücklich gewünscht. 🙂

ÜBRIGENS…weil ich bei dem Thema Spenden bin…kurz dazu.

ALLE Spendengelder fließen AUSSCHLIESSLICH!!!!!! in den Betrieb das Blogs!!!!!! So ne Domain kostet was, Speicherplatz, Traffic…blabla…und auch PAYPAL…bedient sich am Spendengeld…wenn z.B. 10 Euro gespendet werden…zieht Paypal davon soviel ab das 9,40 Euro übrig bleiben.

Wer der Meinung ist, ich nehme die zig Millionen (das ist ein Scherz) Spendengelder um mir “Spielzeuge” zu kaufen…der Spendet sicher eh nicht…bzw. darf sich gern melden und er bekommt die Taler zurück.

 

Ich glaub das war genug “von der Seele” schreiben…für den Moment…es wird wieder voran gehen…ich muss auch noch Daten vom Amischrauber-Blog retten und hier rein kopieren…naja…es gibt immer was zu tun…

 

…to be continued…

Gestern…

…mal bissl blau…..ääääh…grün gemacht…

…muss ja zum Lack der Verkleidung passen

Und noch nen Bild vom Commander-Auspuff in “Fahrposition”… 🙂

Gibt ja Leute…

…die haben so Ideen. Auch wenn diese vielleicht an einem Wohnmobil nicht sooo…passend…sind…also…sieht ja jeder anders sowas.

Mir isses Grundsätzlich ja egal…also wenn einer was will…ick fähig bin det umzusetzen und ick dafür noch Wurstbrottaler bekomme…….ja denn feuer frei.

Wat labert der Digge da nu wieder…es geht um Rohr. So Auspuffrohr…das sollt die Optik ein wenig (nach Ansicht des Owner´s) personalisieren. Also hielt ick det Rohr ma da so hin…

…iijiit…das geht mal garnicht…

…wäääh…das noch weniger…

…die Endlösung war dann so. Dem Owner gefällts…mir gefällts…und so einfach kann die Welt in Ordnung sein.

So richtig mega, wäre das nun noch gewesen, wenn die Rohre zu nem 1/3 in Rundungen der darüber liegenden Klappe eingearbeitet worden wären…mit nem kleinen Edelstahl Blech…aber wenn der Owner das Womo mal verkaufen sollte…kann man alles ohne Spuren wieder in den original Zustand zurück bauen.

 

Sechs Tage sollst Du…

…Deine Arbeit tun, aber des siebten Tages sollst Du feiern, auf dass Dein Ochs und Esel ruhen.

Also Ochs und Esel…in dem Fall alle Laster…die durften ruhen aber “Du” also “Ick” hab nich gefeiert. Hab die Zeit genutzt zum Pflegen der Technik. In dem Fall den “A.K.” bissl geputzt und aufgeräumt und wichtiger…mit Schmierfett versorgt.

Das alles laaangweilig…aber ein Nippel am Kran erlaubte sich nen Spässchen…

…gespalten….hmmm…auch noch nicht gesehen…neuen reingedreht…

…und denn fett abgepresst ey…aber voll…bissl optikveränderung gabs auch noch…det störte mich…

…hab das in so…

…geändert. Tjoa…dann noch am “Schlepper” ne Kleinigkeit…

…x mal an dem hässlichen (rechten) vorbei gelaufen…

…Kettchen is auch endlich dran.

 

Joa…nix dolles…aber…naja…ach da fällt mir ein…am Freitag bekam ick ja watt jeschenkt…

…gemeint is dem silberpfeil (lach) auf der Ladefläche. Sollte wech…weil springt nicht mehr an…”soll aber nix kosten das abholen”…meinte der (ex)Besitzer…naja…mir tat der kleene Leid…

 

…to be continued…

Auf der Tour am…

…29.04. hatte ick mir ja noch was mitgebracht.

Hatte ick erzählt vom “zaubern mit Farbe”…hab ja gar nich alles gezeigt…da wurde ja noch mehr gezaubert.

…zu viel blau? Richtig…also noch bissl rot…

So sah das vorher alles aus…

…tjoa…kurz kam mir die Idee…bissl gelb mit rein zu bringen…

…neee…das bissl zu viel gelb…

…auch noch zu viel…

…so war es wieder besser.

Natürlich sieht man die “Korrosions-Narben”…oder wie ich es gern nenne…die “Lebenserfahrungen”…aber ich wollte hier keine große Aktion machen…die Teile sind nun bestens vor neuem Gammel geschützt…und wenn man die Teile schon mal demontiert hat…kann man da auch schigg machen.

Ein großes DANKE und Bussi Bussi an meinen Kumpel “Lu” für seinen Einsatz

Soa…weil ick grad bei “S.V.” Teilen bin…es kam in der Zwischenzeit auch wieder bissl Teilekram an. Unter anderem das neue Thermostat.

Links das neue…rechts das alte…was fällt auf? Das neue ist größer…korrrrrekt!

Auf dem alten steht eine Cummins Teilenummer. Scheinbar wurde diese Teilenummer ersetzt. Also auch die “neuen” Cummins Thermostate sehen so aus wie mein neues. Mein neues ist von einem Zubehörhändler und dieses öffnet ein paar Grad früher als das originale. Muss man nich haben…schadet aber auch nicht wenn man es hat. Zumal ick schon bissl weiter denke und für einen evtl. Anhängerbetrieb…also ick find kann man machen sowas.

Also bissl gefeilt und gefeilt und…naja…gefeilt…und dann passte das fast. Dichtung muss ick dann vor der Montage noch bissl anpassen aber dann…

 

Mittlerweile…

…und dank dem Bezahldienstleister…hat mir “C” auch die Versandkosten zurück geschickt.

Als heute die Postfrau zweimal hupte…war unter anderem ein Paket von “C” dabei.

HÄÄ!? Hab da doch gar nichts mehr bestellt. Paket geöffnet…

Diesmal is das Kabel richtig…wird ja wohl bald ne Rechnung ins Haus flattern…mal guggn wie lange es dauert bis da einer drauf kommt…

…aber nachm Aufstehen…

…gleich mal in den Karton geschaut.

…nen Stück Alu…enorm wichtig 😉

Dann kam mal wieder Kabel, diesmal von einem anderen Anbieter für so Elektrikkrams. Hatte ja am 22.04.20 von so ner Kabellieferung berichtet. Der Anbieter “C” schickte mir dann auch auf meinen Wunsch, auf dem Retourenschein korrekt vermerkt, hin NICHT das richtige Kabel…sondern gab mir die Taler für das Material wieder. Die Versandkosten wurden einbehalten.

Coole Nr. … der Anbieter verbockt die Lieferung, schickt auch nicht das richtige Material und zahlt auch nicht die volle Summe zurück. Vielleicht bin ick ja zu alt das zu verstehen.

Nungut…ick bestellte nach diesem Erlebnis das Kabel bei dem Anbieter “V”. Und was habe ich bekommen?

RICHTIG!!!

Ein lila Kabel…mit 2 Adern.

Auf der Packung steht es richtig…

…4 Adern…und Farbe Schwarz…habs auch dem Anbieter “V” zurück geschickt…bin gespannt ob ick auch diesmal die Versandkosten, für einen Fehler den ick nicht gemacht habe, zahlen muss.

Oder is das heute “normal”? Kann ja sein das die Info an mir vorbei ging…klah…steht bestimmt in den AGB´s….gaaaanz klein….gaaanz weit hinten…auf Seite 456

…es ging wie geschrieben…

…am frühen Morgen los, Strassen leer…

…genug KauKau dabei und in Reichweite während der Fahrt…

…draussen nass und drinnen trocken…

…es gab dann doch bissl Pendlerverkehr und wenn in einem BAB Kreuz eine unbemannte Geisterbaustelle 5 der 6 Spuren einengt…tjoa dann…gibt es einen Stau.

Und das kurz vorm Ziel. Naja…auch dieses Stop and Go ging dann mal vorbei…im Dorfbäcker dann paar Schrippen geholt und bei nem Kumpel sogar meine tägliche…

…”Corona-Hönich-Desinfektion” genossen. Nachm futtern schnell mal ins benachbarte EU Ausland…Süßkram kaufen. Mach ick immer wenn ick bei diesem Kumpel bin…nen anderer Kumpel meinte…”bring mir mal Lakritz mit…” also mal zu der Lakritzabteilung hin…

…2 oder 3 Läden abgeklappert…aber genau DIE Sorte die er wollte…gabs nicht. Ja toll…nu aber ab zur Werkstatt. Und bissl mit Farbe gezaubert…

…schönen Vormittag verbracht und dann musste ick wieder geschäftlich tätig werden. Also ab nach Dortmund.

Ick bekam aber noch Wegzehrung vom Kumpel seiner Frau mit…voll legga…

…so knapp 120km später in DO angekommen…

…und den Golfball…

…gegen ein US Fullsize Wohnkfz eingetauscht.

Es dauerte keine 10 min. und ick hatte voll det Urlaubsfeeling. Je weiter ick vom Westen…in den Osten fuhr…um so besser wurde das Wetter.

Deutschland…meine Heimat…schööön…

…und ick fand det so mega blöd…das ick in einem fremden Wohnkfz gesessen habe. Am liebsten kurzen Stopp in Diggerdorf…Familie eingesackt und weiter…aber naja…ick fuhr so langhin…irgendwann ging die Sonne ins Bett…

…und auch ick kam dann nach gut 21h on the road, ohne Vorkommnisse, daheim an. Ick hatte nicht mal mehr Lust…

…frisch gelieferte Teile für den “S.V.” aus zu packen.

Da war die Zeit schon…

…wieder knapp…dann trag ick mal die Highlights der Woche nach.

Am Dienstag hab ick zwei der drei “S.V.” Kühler vom Kühlerbauer abholen dürfen. Die Ergebnisse waren nicht wirklich zufriedenstellend.

Am Getriebeölkühler wurde wohl ein Leck geflickt und der Mensch meinte nu “fertig” aber…

…diese “Quetschungen” waren immer noch vorhanden. Hab den Kühler also da gelassen…den Wasserkühler für den Motor hab ick mit genommen.

Der abgebrochene Anschluss für den Ausgleichsbehälter war wieder dran. Der Kühler war gereinigt und angeblich “abgedrückt”. Die Farbdusche in schwatt matt konnte er sich nicht verkneifen…nungut…von mir aus. Beim ausladen an der Werkbank…wurde ick erst richtig blickig.

Schön über den porösen Rost und losen Altlack geduscht. Hätte er sich auch sparen können. Natürlich macht schwarz matt vieles fürs Auge schön…aber sowas liefert man nicht ab.

Bin gespannt wie die Aktion mit dem LLK wird. da is das Kühlernetz im Eimer und nun kommt ein neues rein. Wenn der Ölkühler und der LLK halbwegs gut aussehen werd ick mal ansprechen was mir nicht gefallen hat…mal guggn wie mit Kritik umgegangen wird und ob ick mir dann nen anderen Kühlerheini suche.

Danach hab ick die Lima mal aus dem Motorraum raus geholt.

Die drei Schraubverbindungen wurden mittlerweile seit Wochen mit Kriechöl eingeweicht.

Gebracht hat das Mittel rein gar nichts.

Da ist nichts wohin gekrochen…dann musst ick noch den Regler “bergen”…der muss in die…

…neue Lima übernommen werden…

…die also gleich mal herbei geschafft um das Bauteil da unter zu bringen. Sonst verlege ick dat nur wieder. Und dann passierte es…

…Schraubverbindung gelöst und dann fiel der Federring…

…in die Kühlrippen…

…kein Schütteln half…klah…klebte der nu an den Magneten da drin oder was? Fuck…also angefangen das Ding zu zerlegen.

Als zwei der Gehäuseschrauben entnommen waren…

“ach komm…versuchs mit Schütteln noch mal digger…”

…pling…pling…tock…

Sausack der…nungut…Glück gehabt. Regler installiert…

…und dann hab ick die alte Lima daneben gelegt und mal so geschaut ob das auch alles passen könnte…und da sah ick an der alten wat…

…da fehlt ja ein son langer Schrauberich…und nun konnte ick auch zuordnen…wat ick vor paar Tagen im Motorraum des “S.V.” fand.

Das sind die Reste…keine Ahnung was den nun “eingekürzt” hat. Wie man sieht fehlt ja der Gewindeteil und der “Kopf”.

Tjoa…das mit der Lima war ja nu erledigt…nu ging es auch gleich zeitich nach dem Sandmännchen im TV ins Bette…weil früh um 2 Uhr am Mittwoch ging es wieder on the Road…

…wie man sieht…nicht mit dem Jeep…nä…mit nem Kfz aus der V-A-G Gruppe. Das hatte mehrere Gründe. 1. Testfahrt…weil egal ob ick den Golfball behalte oder wieder verkaufe…das Gerät muss getestet werden und 2. tausche ick (zeitlich begrenzt) den Golfball auf der Tour gegen ein anderes Kfz…welches durch meine zarten Hände…Zuneigung erfahren soll…

 

…to be continued…

Schön entspannt in die…

…Woche gestartet…Vormittags nen kleiner Transport für nen Kumpel.

Bei herrlichem Wetter…nen VW Alteisen aufgeladen.

Die Zufahrt bzw. Abfahrt vom Standort des Alteisens war recht spannend…als Kinder nannten wir sowas “Zuckersand”…

ASR off…

…richtigen Gang gewählt und dann auf dem “Gas” bleiben…

…und dann auch bei dieser 90° Kurve nicht zögerlich werden…

…schon kribbelig wenn man spürt, wie ab und an Traktion fehlte…aber ging alles gut. Kfz abgeliefert und dann musste natürlich Kraft getankt werden.

Dann bissl in der Werkstatt rumgewerkelt und nachm Feierabend hab ick mich mal als Fahrzeugaufbereiter versucht…hab günstig nen Kleinwagen erworben wo der Ex Besitzer keinen Taler mehr investieren wollte. Ick überlege den als Werkstattersatzwagen einzusetzen oder halt einfach aufzuhübschen und wieder zu veräußern. Der jugendliche Vorbesitzer…naja…schaut selbst…

…das sind nur paar Beispielbilder. Der gesamte Innenraum sah so aus. Nicht weil das Auto ewig feucht wo rum stand…sondern weil die Burgerreste und allgemeine Essensreste ein Eigenleben entwickelten, welches sich dann auf 90% des Innenraumes ausbreitete.

Nach dem ersten Durchgang mit so nem Dampfreiniger und paar Mittelchen…sieht man schon einen leichten Unterschied.

Aber da muss ich mindestens noch ein weiteres mal durch. Oha…