Oktober 2020

Da hing doch nen Tropfen…

…aber diesmal nicht am Kühler direkt, sondern am Schlauch. Irgendwie hatte ich da wohl gepfuscht, also nich richtig hin geschaut. 🙁

Aber das det nicht nicht mehr dicht wird…irgendwie logisch.

Also gleich mal den Fauxpas versuchen wieder gut zu machen und überall hin schaun…das is schlecht…

…und das auch…

…und das hier erst mal…wääh…iijitt…

…der Teileheini bekam paar Teilenummern um die Ohren gehaun…und 2 Tage später hatte ick ne Kiste voll neuem Zeuch…

…der alte Schellenkram kam auch gleich wech…

…und schon war nix mehr am tropfen. Bissl Infotainment wollt ick gern haben…also das Infodisplay zeigt einem schon so paar Sachen…aber zum akustischen (Turbo) Pfeifen, hätte ick gern was visuelles…

…das is noch nich die Endlösung aber es ist erst mal eine…also eine Lösung. Was auch schäbig ausgesehen hat…

…die Fensterschachtleisten…

Schon viel besser. An der linken Seitenverkleidung war eine der Halterungen defekt. Der Vorbesitzer hatte da nen Gummiband dran…doof…

Die Aufnahmen waren auch bissl ausgenudelt…

…gab es auch 4x in schigg.

Die Akkus hab ick auch ausgetauscht…

Und die vordere Lagerung des Führerstandes is auch in die Jahre gekommen…

…soa…das gröbste war wohl erledigt. Naja…nee…irgendwie ging es dann noch weiter.

An der Getriebeglocke hing unten das, was bei vielen älteren Fahrzeugen hängt…ein Tropfen Öl. Aber kein Motoröl, sondern Getriebeöl. Hmm…das Getriebe war erst vor einigen Kilometern draußen, kam die Kupplung doch schon mal neu. So nen Öltropfen lässt vermuten, das der Wellendichtring, in meinem Fall, an er Getriebeeingangswelle undicht ist. Manchmal isses auch der an der Kurbelwelle des Motors…in meinem Fall war es egal…ich hab beide geordert.

Wieder Teamwork…mein Kumpel, die 3. Hand und icke.

Motorseitig war der WeDi zwar dicht…aber das waren ca. 10min. Arbeit…Kupplung demontieren, alten WeDi raus und der neue wurde dann mit Spezi Werkzeug montiert.

Fertig! Ohne diesem Werkzeug, keine Chance diese Arbeit durchzuführen. Kupplung wieder installiert und dann zum Sifferling.

Neu und alt…

…Gearbox wieder auf dem Weg zum Arbeitslatz…

…fertig.

Das “Motto” des Blog´s kam an die Sonnenblende…

…und Zierleiste an der Front, wurde gegen eine Eigenkreation getauscht.

Alt…

…hier waren die “runden Ecken” abgebrochen…

…ick gebe es zu…ick war zu geizig diese Leiste in neu bei Renault zu kaufen. Die Ecken gibt es einzeln nicht zu kaufen und die komplette Leiste kosten fast nen 4 stelligen Eurobetrag. Bissl überlegt und gemalt und dann jemandem das aufgemalte bauen lassen.

Das is nu gebürstetes V2A. Gefällt mir viel besser und preislich hat es auch gepasst.

Für den Oktober war´s das…weiter gehts im November 2020